Schupfnudeln mit Kraut und Speck Rezept

Schupfnudeln mit Kraut und Speck Rezept
Schupfnudeln mit Kraut und Speck Rezept

Zutaten:

  • 1 Prise Muskatnuss, gerieben
  • 1 TL Brühe, gekörnt
  • 1 Pk Kartoffelnudeln, ca. 400 Gramm
  • 1 Schuss Öl, für die Pfanne
  • 100 g Speck, geräuchert
  • 1 Stk Zwiebel, mittelgroß
  • 1 gl Sauerkraut, ca. 800 ml
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Zunächst das Sauerkraut im eigenen Saft und der Brühe in einen Topf geben und etwa 15 Minuten bei mittlerer Temperatur erhitzen.
  2. Danach in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein hacken sowie den Speck fein würfeln.
  4. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Speckwürfel darin anbraten.
  5. Die bereits gekochten Schupfnudeln ebenfalls dazugeben und – zusammen mit dem Speck und der Zwiebel – leicht bräunen lassen.
  6. Zum Schluss das abgetropfte, etwas zerzupfte Sauerkraut in die Pfanne geben und alles vorsichtig durchmischen.
  7. Alles nochmals erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Schupfnudeln mit Kraut und Speck direkt in der Pfanne servieren.

Tipps zum Rezept:

  • Am schnellsten ist dieses Rezept mit pfannenfertige Schupfnudeln aus dem Kühlregal zubereitet. Wer Selbstgemachtes bevorzugt, findet hier eine Alternative Schupfnudeln mit Kraut und Speck.
  • Sauerkraut ist reich an Vitaminen und besonders im Winter ein wichtiger Vitamin-C-Lieferant. Für dieses Gericht ist ein mildes, nicht zu grob geschnittenes Sauerkraut eine gute Wahl.
  • Im Schwabenland haben Mehl und Kartoffeln eine besondere Verbindung. Grund dafür soll die Sparsamkeit der Schwaben sein, die das Mehl – wenn es nicht reichte – mit preiswerten Kartoffeln streckten. Daraus entstanden unter anderem die leckeren Schupfnudeln.

Getränketipp:

Sauerkraut und Speck sind bei diesen Schupfnudeln geschmacksgebend und dazu passt nur ein Glas helles Bier oder ein Mineralwasser. Im Elsass trinkt man zu Sauerkraut allerdings auch Weißwein. Mit einem Riesling oder Pinot Noir ist man hier gut beraten. Ein Highlight allerdings ist ein elegant perlender Crémant d’Alsace, der perfekt zu Gerichten mit Sauerkraut passt.

Schupfnudeln mit Kraut und Speck Rezept