Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept

Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept
Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept

Das Schweinefilet, ein Klassiker in der Küche, lässt sich vielfältig zubereiten. Dieses Rezept bringt einen modernen Touch in das traditionelle Kochen. Die Kombination aus zartem Schweinefilet und der Süße der Süßkartoffeln, abgerundet durch die würzige Lebkuchenjus, bietet ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Dazu gesellt sich der Rosenkohl, der mit seiner leicht herben Note für ein ausgewogenes Aroma sorgt.

Warum dieses Rezept etwas Besonderes ist

Dieses Gericht überzeugt durch die Balance zwischen Tradition und Innovation. Die Zubereitung des Schweinefilets bleibt klassisch, während die Beilagen – Süßkartoffelpüree und Lebkuchenjus – moderne Elemente in das Rezept bringen. Die Kombination dieser Zutaten macht das Gericht zu einem echten Gaumenschmaus und hebt es von anderen einfachen Schweinefilet-Rezepten ab.

In diesem Rezept spielen Gewürze eine Schlüsselrolle. Der Lebkuchenjus, eine innovative Komponente, bringt eine ungewöhnliche aber harmonische Süße und Würze in das Gericht. Die Kombination aus dem traditionellen Honig und dem Lebkuchen ergibt eine Sauce, die das Schweinefilet perfekt ergänzt. Ebenso wichtig ist die Würzung des Süßkartoffelpürees. Die Verwendung von Muskatnuss verleiht ihm eine warme, leicht nussige Note, die die natürliche Süße der Süßkartoffeln unterstreicht. Diese sorgfältige Balance der Gewürze macht das Gericht zu einem kulinarischen Erlebnis.

Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept
Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept

Die Vielseitigkeit des Schweinefilets

Schweinefilet ist aufgrund seiner Zärtlichkeit und Vielseitigkeit ein beliebtes Stück Fleisch in der Küche. In diesem Rezept wird es durch Anbraten in der Pfanne und anschließendes Garen im Ofen perfekt zubereitet, wodurch es außen schön gebräunt und innen saftig bleibt. Diese Methode unterstreicht die feine Textur und den Geschmack des Fleisches, was es zu einem idealen Hauptdarsteller dieses Gerichts macht. Die Kombination mit der Lebkuchenjus, dem Süßkartoffelpüree und dem Rosenkohl zeigt, wie vielseitig Schweinefilet sein kann und wie es sich in unterschiedliche Geschmacksrichtungen einfügen lässt.

Tipps für die perfekte Zubereitung

  • Qualität der Zutaten: Achten Sie auf hochwertiges Schweinefilet und frischen Rosenkohl, um den besten Geschmack zu erzielen.
  • Garen des Schweinefilets: Das Schweinefilet sollte zunächst scharf angebraten und dann im Ofen fertig gegart werden. Dies sorgt für eine saftige Textur.
  • Süßkartoffelpüree: Das Püree wird cremiger, wenn die Süßkartoffeln richtig ausgedampft sind, bevor Sahne und Milch hinzugefügt werden.
  • Lebkuchenjus: Die Jus erhält ihre besondere Note durch das Hinzufügen von gemahlenem Lebkuchen oder Kräuterprinten, was dem Gericht eine würzige Tiefe verleiht.

FAQ

Kann ich normale Kartoffeln statt Süßkartoffeln verwenden? Ja, aber die Süßkartoffeln geben dem Püree eine angenehme Süße, die besonders gut mit dem Schweinefilet harmoniert.

Ist dieses Rezept für Anfänger geeignet? Ja, obwohl einige Schritte etwas anspruchsvoller sind, ist das Rezept insgesamt gut nachzukochen.

Kann ich das Gericht im Voraus zubereiten? Ja, das Schweinefilet und der Rosenkohl können im Voraus zubereitet werden. Das Püree und die Jus sollten jedoch frisch zubereitet werden.

Das Rezept

Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept
Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept
Print
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept

Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept


  • Author: Sarah
  • Total Time: ca. 1 Stunde 30 Minuten

Description

Genießen Sie dieses exquisite Gericht, das traditionelle und moderne Elemente perfekt vereint!
Das Rezept „Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl“ vereint zartes Schweinefilet mit cremigem Süßkartoffelpüree, gewürzt mit einer einzigartigen Lebkuchenjus. Ergänzt wird das Gericht durch angebratenen Rosenkohl. Es ist eine perfekte Balance aus traditioneller Küche und modernen Geschmacksnoten.


Ingredients

Scale

8 Schweinemedaillons je 80 g (Schweinefilet)
2 EL Öl
1 EL Honig
0,2 Liter Rotwein
100 ml Bratenfond
1 Soßenlebkuchen oder 1 Kräuterprinte, fein gemahlen
400 g Süßkartoffel(n)
50 ml Sahne
50 ml Milch
400 g Rosenkohl, küchenfertig
1 EL Butter
2 EL Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
Muskat


Instructions

Süßkartoffelpüree: Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden und in Salzwasser garen. Danach ausdampfen lassen, erhitzte Sahne und Milch dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zu einer cremigen Konsistenz rühren und abschmecken.
Schweinemedaillons: In einer Pfanne mit Öl anbraten und im vorgeheizten Ofen bei 160 °C Umluft garen (ca. 12 min). Mit Salz und Pfeffer würzen.
Lebkuchenjus: Bratpfanne mit Rotwein ablöschen, Honig zufügen, mit Bratenfond auffüllen und Lebkuchen hinzugeben. Einkochen und abschmecken.
Rosenkohl: Blanchieren, in Butter angehen lassen, mit Salz und Muskat würzen, Semmelbrösel zufügen und weiterbraten, bis sie Farbe nehmen.
Anrichten: Püree auf einen Teller geben, Medaillons und Rosenkohl anlegen und das Fleisch mit Bratensauce nappieren.

  • Prep Time: ca. 1 Stunde
  • Cook Time: ca. 30 Minuten
  • Category: Schwein
  • Method: Schweinefilet
Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star